Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

AG Lernwerkstatt

AG Lernwerkstatt

Allgemeines:

 

Die LERNWERKSTATT bietet Fördermöglichkeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein für Schülerinnen und Schüler der folgenden Jahrgänge an:

  •          für die Jahrgänge 5-9 Förderung im Fach Deutsch
  •          für die Jahrgänge 6-9 Förderung in den Fächern Mathematik, Englisch, Französisch, Latein
  •          für die Jahrgänge 10-11 Förderung im Fach Mathematik

Die LERNWERKSTATT wird betreut von jeweils zwei Fachlehrerinnen/Fachlehrern unterschiedlicher Fachrichtung im Team, die Lernmaterialien zur Verfügung stellen und Hilfen und Tipps geben. Schülerinnen und Schüler können die Lernwerkstatt nutzen, um Inhalte von überschaubarem Umfang in einem zuvor vereinbarten Zeitrahmen zu üben und zu trainieren. Sie sollen dabei unterstützt werden, selbstständig Lernschwächen anzugehen und diese zu beheben. Neben Schreibmaterialien und Fachmaterialien wie Lehrbuch und Heft sollten die Schülerinnen und Schüler daher die Bereitschaft mitbringen, sich aktiv verbessern zu wollen. In der Lernwerkstatt wird keine Einzelbetreuung angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig. Das Angebot kann in der 7. und 8. Stunde an beiden Standorten in Bad Zwischenahn (Bibliothek und Raum H505) und Edewecht (Raum A804 und A805) entsprechend dem Plan genutzt werden:

Sollte die Lernwerkstatt aufgrund von Abwesenheit der jeweiligen Kursleitung ausfallen, wird dies über den aktuellen Vertretungsplan mitgeteilt.

LERNWERKSTATT

Bad Zwischenahn Bibliothek und H505

Edewecht A804 und A805

Montag,

7.-8. Std.

Dienstag,

7.-8. Std.

Mittwoch,

7.-8. Std.

Montag,

7.-8. Std.

Dienstag,

7.-8. Std.

Deutsch (Jg. 5-9), Mathe (Jg. 10-11)

Mathe, Latein, Französisch,

Englisch, Mathematik

Deutsch, Latein, Englisch

Mathematik, Französisch

Änderungen sind möglich!

Fachlehrer und Fachlehrerinnen, die einen fachlichen Förderbedarf bei einem Schüler/einer Schülerin feststellen, können zukünftig die Teilnahme an der Lernwerkstatt empfehlen. Die Lehrerinnen und Lehrer führen ein Beratungsgespräch mit dem Schüler/der Schülerin und stellen ein sogenanntes „LERNTICKET“ aus. Das Lernticket enthält weitere Informationen über den organisatorischen Ablauf. Eltern erhalten das Lernticket entweder direkt von der Fachlehrerin/dem Fachlehrer oder über ihre Kinder. Die Eltern entscheiden dann gemeinsam mit ihren Kindern darüber, ob das Angebot angenommen oder abgelehnt werden soll. Bei einer Zustimmung zur Teilnahme legen Eltern die Termine fest, tragen diese auf dem Lernticket ein und mit der Abgabe des Lerntickets bei dem Fachlehrer/der Fachlehrerin startet die Förderung in der Lernwerkstatt.

Schülerinnen und Schüler können auch aus eigener Initiative ein Lernticket ausfüllen und in Absprache mit der Kursleitung der Lernwerkstatt teilnehmen. Lerntickets sind im Sekretariat erhältlich.

Das Lernticket kann auch, zum Beispiel im Rahmen der Elternsprechtage, gemeinsam mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern ausgefüllt werden, diese können über das Projekt Lernwerkstatt auch weitere Auskünfte geben.

Mit dem Angebot der LERNWERKSTATT erweitert das GZE das Unterstützungsangebot für Schüler und Schülerinnen mit Leistungsschwächen. Das erfolgreiche Projekt „Schüler helfen Schülern“, das sich an Schüler und Schülerinnen mit weitreichenderen Schwächen richtet und eine langfristige Unterstützung ggf. auch in Einzelbetreuung vorsieht, wird gemeinsam mit dem Projekt der Lernwerkstatt ein breites Angebot der Förderung am GZE darstellen.

 

 

Elterninfo:

 

Sehr geehrte Eltern,

das GZE bietet mit dem neuen Projekt der LERNWERKSTATT ab dem 05.11.2018 Schülerinnen und Schülern mit Leistungsschwächen eine weitere Möglichkeit an, die eigenen Fertigkeiten und Fähigkeiten in Teilbereichen eines Schulfaches zu verbessern.

Die LERNWERKSTATT bietet Fördermöglichkeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein für Schülerinnen und Schüler der folgenden Jahrgänge an:

  •          für die Jahrgänge 5-9 Förderung im Fach Deutsch
  •          für die Jahrgänge 6-9 Förderung in den Fächern Mathematik, Englisch, Französisch, Latein
  •          für die Jahrgänge 10-11 Förderung im Fach Mathematik

Die LERNWERKSTATT wird betreut von jeweils zwei Fachlehrerinnen/Fachlehrern unterschiedlicher Fachrichtung im Team, die Lernmaterialien zur Verfügung stellen und Hilfen und Tipps geben. Schülerinnen und Schüler können die Lernwerkstatt nutzen, um Inhalte von überschaubarem Umfang in einem zuvor vereinbarten Zeitrahmen zu üben und zu trainieren. Sie sollen dabei unterstützt werden, selbstständig Lernschwächen anzugehen und diese zu beheben. Neben Schreibmaterialien und Fachmaterialien wie Lehrbuch und Heft sollten die Schülerinnen und Schüler daher die Bereitschaft mitbringen, sich aktiv verbessern zu wollen. In der Lernwerkstatt wird keine Einzelbetreuung angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig. Das Angebot kann in der 7. und 8. Stunde an beiden Standorten in Bad Zwischenahn (Bibliothek und Raum H505) und Edewecht (Raum A804 und A805) entsprechend dem Plan genutzt werden:

Sollte die Lernwerkstatt aufgrund von Abwesenheit der jeweiligen Kursleitung ausfallen, wird dies über den aktuellen Vertretungsplan mitgeteilt.

LERNWERKSTATT

Bad Zwischenahn

Edewecht

Montag,

7.-8. Std.

Dienstag,

7.-8. Std.

Mittwoch,

7.-8. Std.

Montag,

7.-8. Std.

Dienstag,

7.-8. Std.

Deutsch (Jg. 5-9),    Mathe (Jg. 10-11)

Mathe, Latein, Französisch,

Englisch, Mathematik

Deutsch, Latein, Englisch

Mathematik, Französisch

Änderungen sind möglich!

Fachlehrer und Fachlehrerinnen, die einen fachlichen Förderbedarf bei einem Schüler/einer Schülerin feststellen, können zukünftig die Teilnahme an der Lernwerkstatt empfehlen. Die Lehrerinnen und Lehrer führen ein Beratungsgespräch mit dem Schüler/der Schülerin und stellen ein sogenanntes „LERNTICKET“ aus. Das Lernticket enthält weitere Informationen über den organisatorischen Ablauf. Eltern erhalten das Lernticket entweder direkt von der Fachlehrerin/dem Fachlehrer oder über ihre Kinder. Die Eltern entscheiden dann gemeinsam mit ihren Kindern darüber, ob das Angebot angenommen oder abgelehnt werden soll. Bei einer Zustimmung zur Teilnahme legen Eltern die Termine fest, tragen diese auf dem Lernticket ein und mit der Abgabe des Lerntickets bei dem Fachlehrer/der Fachlehrerin startet die Förderung in der Lernwerkstatt.

Schülerinnen und Schüler können auch aus eigener Initiative ein Lernticket ausfüllen und in Absprache mit der Kursleitung der Lernwerkstatt teilnehmen. Lerntickets sind im Sekretariat erhältlich.

Das Lernticket kann auch, zum Beispiel im Rahmen der Elternsprechtage, gemeinsam mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern ausgefüllt werden, diese können über das Projekt Lernwerkstatt auch weitere Auskünfte geben.

Mit dem Angebot der LERNWERKSTATT erweitert das GZE das Unterstützungsangebot für Schüler und Schülerinnen mit Leistungsschwächen. Das erfolgreiche Projekt „Schüler helfen Schülern“, das sich an Schüler und Schülerinnen mit weitreichenderen Schwächen richtet und eine langfristige Unterstützung ggf. auch in Einzelbetreuung vorsieht, wird gemeinsam mit dem Projekt der Lernwerkstatt ein breites Angebot der Förderung am GZE darstellen.

Das Projekt Lernwerkstatt, das in Form einer besonderen Arbeitsgemeinschaft angeboten wird, befindet sich in den ersten Monaten in einer Erprobungsphase. Ansprechpartner/-in sind in dieser Phase Frau Möller, Koordinatorin der Sekundarstufe I ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), und Herr Nagel, Leiter der Außenstelle ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Weitere Informationen erhalten Sie mit Beginn der LERNWERKSTATT ab dem 05.11.2018 auch auf unserer Homepage.

Ich hoffe auch in diesem Projekt auf eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit aller Beteiligten im Sinne unseres Leitbildes von einer offenen, kooperativen und soliden Schule.

 

Friedrich

 

FAQs:

 Hier finden Sie alle Antworten zu wichtigen Fragen. Kurz und knapp!

Lernticket:

 LERNTICKET zum Download

 

Ansprechpartner/in:

Das Projekt Lernwerkstatt, das in Form einer besonderen Arbeitsgemeinschaft angeboten wird, befindet sich in den ersten Monaten in einer Erprobungsphase. Ansprechpartner/-in sind in dieser Phase Frau Möller, Koordinatorin der Sekundarstufe I ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), und Herr Nagel, Leiter der Außenstelle ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t