Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

„Starke Stimme – erfolgreich im Beruf"

Bild ReckersTeil-SchiLf zur Stimmprävention für Lehrkräfte

Nicht nur der Sportunterricht stellt eine besondere – eine stimmliche – Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer dar. Wer sechs oder mehr Stunden am Tag reden oder rufen oder mehr als zwei Dutzend Schülerinnen und Schüler übertönen muss, der ist besonderen Belastungen ausgesetzt. Nicht immer sind Klassenzimmer, Sport- und Schwimmhallen so gebaut, dass die Raumakustik dabei berücksichtigt wurde. Und nicht immer machen Lehrerinnen und Lehrer alles richtig mit ihrer Stimme.

Das Kultusministerium in Niedersachsen hat sich vorgenommen, sich mehr um die Stimmen der Lehrerinnen und Lehrer zu kümmern. Im Rahmen der zweijährigen Präventionskampagne des Niedersächsischen Kultusministeriums „Starke Stimme – erfolgreich im Beruf" stehen – vermittelt durch das Beratungssystem „Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement (AuG) in Schulen und Studienseminaren" der Niedersächsischen Landesschulbehörde – alle Themen rund um das Feld „Stimme – Lärm – Akustik" in Schulen im Fokus. Dabei unterstützen Arbeitsschutzberater die Schulen bei allen Fragen der Sicherheit und der Gesundheit in der Schule. Zudem werden kostenfreie Stimmseminare angeboten.

Nachdem am Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht auf eigene Initiative hin bereits zweimal – im Oktober 2016 und im Juni 2018 – eintägige Teil-SchiLfs zur Stimmgesundheit mit großem Zuspruch und Erfolg durchgeführt worden waren, konnte unsere Schule am Jahresende 2018 nun mit 14 Lehrerinnen eine zweitägige Teil-SchiLf im Rahmen der Präventionskampagne „Starke Stimme" durchführen, die durch das Niedersächsische Landesamt für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) gefördert wurde.

c175Angeleitet von Andrea Reckers, Supervisorin, Logopädin und Coach aus Oldenburg, die bereits die ersten beiden Veranstaltungen am GZE durchgeführt hatte, problematisierten die Fortbildungsteilnehmer die Belastungsfaktoren Lärm und Akustik und lernten zahlreiche Werkzeuge und Methoden zur Reduzierung von Belastungen für die Stimme und zugleich zur Förderung der Bedingungen für einen gelingenden Unterricht kennen. Zudem wurden eine Sensibilisierung für die Entstehung von ungünstigen akustischen Unterrichtsbedingungen erreicht und konkrete pädagogische und bauliche Maßnahmen zur Verbesserung überlegt, die an Schulleitung und Kollegium weitergegeben werden.

Im Rahmen der Sendereihe „Bildungsreport" auf NDR Info wurde am 22.12. 2018 ein Beitrag der Kulturjournalistin Magdalene Melchers über die Präventionskampagne und ihre konkrete Umsetzung am GZE ausgestrahlt.


Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t