Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

„Offen, solide, lebendig, kreativ“

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Gymnasium Zwischenahn-Edewecht überaus positiv bewertet

BAD ZWISCHENAHN - Eine Woche waren drei Schulinspektoren zu Besuch. Der „Schul-TÜV" soll Stärken und Schwächen ermitteln.

BAD ZWISCHENAHN - Das Qualitätsprofil, das das dreiköpfige niedersächsische Schulinspektorenteam nach seinem einwöchigem Besuch dem Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht ausgestellt hat, scheint die Erwartungen der größten Optimisten noch übertroffen zu haben. „Wir haben wesentlich besser abgeschnitten als erwartet", bestätigte der stellvertretende Schulleiter Winfried Baroke, der schon mit einem mittleren Ergebnis zufrieden gewesen wäre. Das Inspektorenteam habe einmal „eindeutig dokumentiert, dass hier gute Arbeit geleistet wird", freute sich Baroke. Und er wertet das überaus positive Ergebnis auch als eine Bestätigung der Arbeit von Schulleiter Bernd Pohlig, der im Januar in den Ruhestand geht.

Mit „gemischten Gefühlen" habe die Schule der Inspektion zunächst entgegen gesehen, so Bernd Munderloh, Koordinator in der Schulleitung. In einem Turnus von drei bis vier Jahren würden alle Schulen des Landes Besuch von Schulinspektoren bekommen. Niedersachsen ist das erste Bundesland, das eine solche Behörde nach niederländischem Vorbild eingerichtet hat. Die Schulinspektion, auch als „Schul-TÜV" bezeichnet, soll als ein Unterstützungsangebot an die Schulen zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität ihrer Arbeit fungieren, nicht aber als öffentliches „Ranking" oder gar zu einer Hitparade der Schulen führen. Die inspizierten Schulen könnten vielmehr ihre Stärken und Schwächen erkennen und daran arbeiten. Angeschaut wird das System Schule insgesamt. Das Inspektionsteam führt Gespräche mit Eltern, Schülern und Lehrkräften, um u.a. auch zum Lernklima und zur Atmosphäre in der Schule Informationen zu gewinnen. Zur Inspektion gehört z.B. auch ein Rundgang durch das Gebäude, um den baulichen Zustand und die Ausstattung anzuschauen. Auch das Schulgelände und die Umgebung der Schule sollen berücksichtigt werden. Während der Inspektion wird so viel Unterricht wie möglich angeschaut. „In dieser Woche wurden bei uns nahezu 70 Prozent der Lehrkräfte im Unterricht besucht", so Baroke. Für jeweils gut 20 Minuten gehen die Inspektoren in eine Unterrichtsstunde, wobei nicht die einzelne Lehrkraft, sondern die Unterrichtsqualität des Systems Schule insgesamt bewertet wird. In einem abschließenden schriftlichen Inspektionsbericht werden die Stärken und Schwächen der Schule im Detail benannt. Als „zusammenfassendes Ergebnis" wird dem Gymnasium vorab bescheinigt, dass es „offen, solide, unterstützend, lebendig und kreativ" ist.

Insgesamt wurde die Qualität der Schule anhand von 16 Qualitätskriterien ermittelt. Vergeben wurden Noten von 4 (stark) bis 1 (schwach). Die Bewertung für das Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht bewegt sich überwiegend bei den Noten 4 und 3 (eher stark als schwach). Nur in einem der 16 bewerteten Bereiche (Ziele und Strategien der Qualitätssicherung und -entwicklung) schneidet das GZE mit 2 ab (eher schwach als stark). „Für uns sicherlich Anlass, uns diesen Bereich noch einmal genau anzuschauen", so Baroke.

Das GZE in der Presse

Stay home – bleib fit

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t