Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

God - one of us!

Weihnachtsgottesdienst der Jahrgänge 10-12

Jugendliche mit brennenden Kerzen in der Hand

Kerze Freude wird ausgepustet„Halt! Lösch deine Kerze aus!" - Erschrocken fahren die Gottesdienstbesucher am 21.12.2018 zusammen, als Simons Stimme beim Weihnachtsgottesdienst der Jahrgänge 10-12 durch die katholische Kirche St. Marien in Bad Zwischenahn donnert: „Lösch dein Licht aus, denn wo ist Friede, wirklicher Friede? – wo haben die Menschen Zeit und Verständnis füreinander? – Ihr braucht nicht erst auf die Kriegsschauplätze zu blicken. Schaut ins eigene Herz! Nichts nehmen wir ohne Widerstand hin, alles wird unter die Lupe der Lieblosigkeit genommen und kritisiert oder belächelt: die Menschen und ihre guten Absichten, das Können und der Erfolg anderer; die Parteien lassen kein gutes Haar aneinander und die Kirchen können sich nicht vertragen. Friede unter uns? – Lösch dein Licht!" Als er die Kerze in Johannas Hand auspustet, wird es merklich kälter in der Kirche...

Weihnachten neue Hoffnung neues LichtAuch Teresa hat schon Mias Kerze „Freude" ausgepustet und Veronicas Kerze „Vertrauen" liegt kalt in ihrer Hand. Nur Isabell kann ihre Kerze „Hoffnung" noch beschützen. Schon tritt Ben ans Mikrofon, um auch diese Kerze mit skeptischen Worten zu löschen, da wird er von Julia zurückgehalten: „Halt! Dieses Licht darf nicht ausgelöscht werden! ES KANN AUCH NICHT AUSGELÖSCHT WERDEN! Denn das Licht der Hoffnung hat Gott selbst angezündet! Und wollt ihr wissen wo? – Im Stall zu Bethlehem! Da ist Gottes Licht in unsere Welt gekommen: In Jesus ist Gott Mensch geworden, einer von uns."

An der Hoffnung, die damit in die Welt gekommen ist und die wir in jedem Jahr neu an Weihnachten feiern, an dieser Kerze der Hoffnung entzünden sich auch die Lichter von Vertrauen, Friede und Freude immer wieder neu.

Oberstufenchor im Weihnachtsgottesdienst

Während der Oberstufenchor unter der Leitung von Stefanie Herzig den Song „Flashlight" singt, sieht man manches nachdenkliche Gesicht bei den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10-12. Sie hatten in diesem Gottesdienst am letzten Tag vor den Ferien schon einiges zu Denken bekommen: die kritische Anfrage an die Weihnachtsgeschichte, was das Kind in einem Kaff vor 2000 Jahren denn bitte mit uns heute zu tun habe; eine Meditation mit der eigenen Hand, zur Kernidee: Gott wird in Jesus anfassbar, wird Mensch; und schließlich den Song von Joan Osborne „What if God was one of us?"- auf deutsch: „Was, wenn Gott einer von uns würde?"

Gedanken, die zum Kern von Weihnachten führen sollen, zu der Botschaft „Gott wird Mensch".

Gedanken, die die Jugendlichen im Religionskurs Katholische Religion des Jahrgangs 11 unter der Anleitung ihrer Religionslehrerin Christine Hermann gesammelt hatten.

Team am AltarGemeinsam mit Pastoralreferentin Katja Waldschmidt von der katholischen Gemeinde St. Vinzenz-Palotti und mit Kreisjugendpfarrer Stefan Bohlen von der evangelischen Gemeinde Bad Zwischenahn lud der katholische Relikurs die Oberstufenschüler zum Nachdenken und zum gemeinsamen Gebet ein. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Daniel Gogolka an der Orgel und vom Oberstufenchor unter Leitung von Stefanie Herzig und unter musikalischer Mitwirkung von Thomas Dietze und Bernd Rach.

Vielen Dank allen, die diesen Moment des Innehaltens und der weihnachtlichen Hoffnung mitten im Schulalltag möglich gemacht haben!

Altar mit vier KerzenDie vier Kerzen, die am Ende wieder hell brennend auf dem Altar standen, künden von der christlichen Botschaft zu Weihnachten: Friede, Freude, Vertrauen und Hoffnung kommen immer wieder in unsere unfertige Welt. Ein starkes Symbol!

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t