Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

Schülerforum to go

Kohlendioxid-Sortieraufgabe„Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet eben zum Berg kommen", dachte sich die Evangelische Landeskirche und schickte ihre Referenten in diesem Jahr „übers Land", statt zu einem zentralen Schülerforum einzuladen.

So kamen Schülerinnen und Schüler am GZE in den Genuss von zwei hochkarätigen Workshops, die auf Initiative der Religionslehrerin Christine Hermann im katholischen Religionsunterricht stattfanden.

Lebensläufe von Tieren darstellenAm Mittwoch, 2.12., leitet Anja Gith zum Thema „Monokulturen, Mastanlagen, Mahlzeit!" den katholischen Religionskurs Jahrgang 12 und 13 an, sich mit Nachhaltigkeit und ethischen Fragen des eigenen Konsums zu beschäftigen. Es galt, Bevölkerungszahl, Reichtum und Fleischkonsum der Kontinente auf der Weltkarte zu verteilen oder aber Lebensmittel nach ihrem CO2-Fußabdruck zu sortieren. Ein Film über Missstände auf Schlachthöfen vertiefte die Frage der Tierethik. Die verschiedenen interaktiven Methoden kamen bei den Schülerinnen und Schülern sehr gut an und führten zu intensiven und durchaus kontroversen Diskussionen über Tierwohl und Tiernutzung.

Michael Thiel Evangelisches MissionswerkAm Montag, 7.12., besuchte Michael Thiel, der Direktor des Evangelischen Missionswerkes, den katholischen Religionskurs des Jahrgangs 10 zum Thema „Zuhause bin ich, wo..." Beim Blick auf die eigenen Familienbiographien überraschte gleich zu Anfang, dass nur ein kleiner Teil der Jugendlichen schon in dritter Generation in Bad Zwischenahn lebt: Bei den meisten waren mindestens ein Elternteil, spätestens aber ein Großelternteil irgendwann einmal von außerhalb nach Bad Zwischenahn zugezogen, sei es aus anderen Teilen Deutschlands, sei es über Grenzen hinweg. Mit ihren Smartphones konnten die Schüler in digitalen Mentimeter-Abfragen ausdrücken, was für sie „Heimat" ausmacht und welche Fluchtursachen oder welche Integrationshilfen sie für besonders wichtig halten. Nach Statistiken des Flüchtlingshilfswerkes der UNO und einem Kurzfilm über die geflüchtete Pastorin Madika aus der Demokratischen Republik Kongo lud Michael Thiel die Jugendlichen zum Schluss ein, nach ihrem Abitur ein entwicklungspolitisches Freiwilligenjahr beim Evangelischen Missionswerk zu absolvieren.

Im doppelten Sinne „über den Tellerrand geschaut" wurde also bei diesen beiden Veranstaltungen des Evangelischen Schülerforums, das diesmal zu unserem Glück „to go" und damit „bi us to Huus" stattfand.Zuhause bin ich wo

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t