Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

Sei kein Frosch - trag Helm!

K1024 schminkpuppe flyer„Trägst du beim Fahrradfahren einen Fahrradhelm?"

„Na klar, das ist doch sicherer", antworten zwei Schülerinnen der 5. Klasse wie aus der Pistole geschossen.

Diese Antwort sollte man eigentlich von allen Schülerinnen und Schülern hören. Die Realität sieht aber leider anders aus: Unsere älteren Schüler setzen nur selten einen Helm auf beim Fahrradfahren, genauso selten wie Erwachsene. Unter 20% der Fahrradfahrer aller Altersklassen tragen einen Helm. Doch zur Prävention schwerer Kopfverletzungen bei Fahrradunfällen ist der Helm unverzichtbar, dabei wirksam und zugleich einfach einzusetzen. Man muss ihn nur tragen!

Daher wollen wir unsere Schüler durch die Aktion „Mit Helm gut behütet" zum Tragen des Fahrradhelms zu motivieren, bzw. denen den Rücken stärken, die bereits mit Helm fahren.

Weil der Helm bei radelnden Grundschülern mittlerweile Standard ist, fingen wir beim Tag der offenen Tür mit unserer Werbekampagne "pro Helm" schon bei den Viertklässlern und ihren Eltern an. Schließlich soll der Helm nicht mit dem Grundschul-Tornister in der Ecke landen, sondern auch unserer zukünftigen GZE-Schüler gut behüten.

Am Freitag, den 27.04.18, fand die erste Pausenaktion in der Pausenhalle in Bad Zwischenahn statt. An unserem quietschgrünen Stand (passend zum Motto "Sei kein Frosch - trag Helm") füllten die Schüler interessiert Lückentexte zum Thema Kopfverletzungen bzw. Helmtragen aus und kamen dabei rege mit uns ins Gespräch. Ziel war es, zu verstehen, warum die Prävention von Kopfverletzungen so wichtig ist und dass es eine Frage des Verstandes ist, seinen Kopf zu schützen, und nicht eine Frage der Coolness. Insbesondere die Information, dass sich schwere Verletzungen am Gehirn so gut wie gar nicht regenerieren und deshalb unbedingt verhindert werden müssen, brachte die Jugendlichen zum Nachdenken.

Die Schüler der 7. Klassen, die sich oft für zu "erwachsen" halten, um einen Helm zu tragen, wurden von uns zusätzlich im Unterricht besucht und über die Gefahren aufgeklärt. Helm tragen ist schließlich keine Frage des Alters, sondern der Vernunft!

Ein Fragebogen in den Klasse 5-7 regt zudem jeden Einzelnen zur Reflexion des eigenen Helm-Verhaltens an. Würdest du einen Helm tragen, wenn die meisten anderen Jugendlichen auch einen tragen? Warum tragen beim Skifahren mittlerweile alle einen Helm, beim Fahrradfahren aber so wenige?

Diese erste Aktion kam bei den Schülern aller Altersklassen gut an und es geht weiter:

Die gleiche Aktion ist für Freitag, den 04.05.18, in Edewecht in beiden großen Pausen geplant.

Auch an den Projekttagen am Ende des Schuljahres werden wir zum Thema Verkehrssicherheit beim Fahrradfahren arbeiten. Natürlich mit Helm! 

Dr. Silke Bednarz,

Christine Hermann

 

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t