Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

Dialogtreffen zur Unesco-Arbeit

2018 ups Dialog Max-GZEWie läuft bei uns die Unesco-Arbeit? Wer initiiert Projekte?

Um diese Fragen zu klären und Anregungen auszutauschen trafen sich am 22. Januar Delegationen des Max-Windmüller Gymnasiums Emden und des GZE in Bad Zwischenahn.

Basierend auf der Präsentation von Unesco-Aktivitäten am 'Max' durch den Unesco-Koordinator (Kai Gembler) und am GZE (S. Weigand) diskutierten Schüler/innen beider Schulen getrennt von Eltern und Lehrer/innen. Zur Sprache kamen die Organisation der Unesco-Projekttage ebenso wie der Aufbau internationaler Kontakte und die Initiierung von Aktionen. Trotz des Größenunterschiedes von 700 zu ca. 1400 Schüler/innen ergaben sich Ideen, die an der jeweils anderen Schule umsetzbar erscheinen. Als Anregung nahmen die Emder z.B. das Ziel 'Umweltschule in Europa' mit nach Hause, während die Zwischenahner Teilnehmer eine stärkere Einbeziehung der Schülervertretung erproben wollen.

Teilnehmer aus Emden waren Finn Bjerknes, Jessica Schulga, Hr. Gembler und Hr. Hessel; das GZE wurde vertreten von Marvin Seegert, Malte Jankowski, Herrn SL Friedrich, Fr. Friedrichs, Fr. Fiehne und Fr. Weigand

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t