Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

Aktuelles am Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht (GZE)

Weiter tägliches Testen, auch für Geimpfte und Genesene

Es bleibt auch im Februar bei der täglichen Testung der Schülerinnen und Schüler. Neu ist, dass nach den Zeugnisferien auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler der Testpflicht unterliegen. Ausgenommen von der Testpflicht sind lediglich geboosterte Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung („Booster“-Impfung) erhalten haben. Als „geboostert“ gelten hierbei Personen, die entweder dreimal geimpft sind oder zweimal geimpft plus genesen sind. Eine gute Übersicht dazu finden Sie unter https://www.niedersachsen.de/assets/image/216846 oder im nebenstehenden Kasten "Schule in Corona-Zeiten - Informationen und Verfahren am GZE", wo auch die neuen Briefe des Ministers vom 26.01.2022 hinterlegt sind.

Bedingt durch die tägliche Testung und das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung gehen Kontaktpersonen aus dem schulischen Umfeld in der Regel nicht in Quarantäne

Eine PCR-Bestätigung eines positiven Selbsttests ist bald nicht mehr erforderlich. Eine Bescheinigung über einen POC-Antigenschnelltest aus dem Testzentrum wird dann ausreichen. Das Freitesten nach sieben Tagen (bzw. fünf Tagen für Schülerinnen und Schüler) Quarantäne oder Isolation ist schon jetzt auch mit einem POC-Antigenschnelltest möglich.

Der verkürzte Genesenenstatus gilt derzeit 28 Tage nach dem positiven PCR-Test bis 90 Tage danach. Vor und nach diesem Zeitraum ist eine Testung notwendig, es sei denn, die Person ist bereits vollständig geimpft. Eine Übersicht finden Sie hier: https://www.niedersachsen.de/assets/image/216934"

Tägliche Testungen mindestens bis 31.01.2022

Bis vorerst zum Ende des Schuljahres am 31.01.2022 müssen sich weiterhin ungeimpfte Schülerinnen und Schüler täglich testen. Der Kultusminister weist in seinem neuesten Brief daraufhin, dass es aktuell "rechtlich noch nicht möglich, auch geimpfte und genesene Personen zur Testung zu verpflichten, ihnen wird aber ausdrücklich empfohlen, dies freiwillig zu tun." Nur im Falle eines AnlassBezogenen Intensiven Testens (ABIT) testet sich die gesamte Lergruppe, - "unabhängig vom Impfstatus".

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind zum Tragen einer medizinischen Maske verpflichtet. Mehrtägige Schulfahrten und schulische Veranstaltungen mit Übernachtung bleiben über den Halbjahreswechsel hinaus bis zu den Osterferien untersagt, "da gerade das gemeinsame Übernachten ein hohes Infektionsrisiko" berge.

Weiterhin heißt es aus dem MK: "Die angekündigten Neuregelungen für Quarantäne und Isolation werden voraussichtlich am Freitag, 14.01.2022, auf Bundesebene in eine entsprechende Verordnung gegossen. Dem folgt auf Landesebene eine Absonderungsverordnung auf Grundlage der Bundesregelung", die dann bekannt gemacht wird.

Einladung zu den Halbjahres-Zeugniskonferenzen 2022

GZE Logo 150pxSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

unter dem folgenden Link finden Sie die Einladungen zu den diesjährigen Halbjahres-Zeugniskonferenzen sowie einen Übersichtsplan über die Termine der jeweiligen Konferenzen.

 

Coronabedingt nehmen lediglich die Klassenlehrkräfte, Eltern- und Schülervertreter sowie die Schulleitung und die Verantwortlichen für die Zeugniserstellung in Präsenz teil. Die Fachkolleginnen und -kollegen werden per Videokonferenz zugeschaltet, um die Anzahl der Anwesenden gering zu halten. Die gebotenen Hygienemaßnahmen vor Ort werden eingehalten, es gilt die 2G+ Regelung. Genaue Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Einladung.

Ab Montag: Tägliches Testen und medizinische Maske tragen!

Am Montag beginnt der Unterricht am GZE wie bereits vor den Ferien abgekündigt: Wir starten im Präsenzbetrieb mit täglichen Testungen in der ersten Schulwoche. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht vollständig geimpft und nicht genesen sind, sind diese Testungen verpflichtend, allen anderen wird es ausdrücklich empfohlen. Für das schulische Personal gilt auch weiterhin die 3G-Regel am Arbeitsplatz. Alle, auch die jüngeren Schülerinnen und Schüler unter 14 Jahren, müssen jetzt eine medizinische Maske tragen.

Friedvolle Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr 2022

Es werde  Weihnachten 2021

(Friedrich von Bodelschwingh ist zudem Namensgeber der von-Bodelschwingh-schen-Stiftungen Bethel)

Das Bild von Alina Erdmann, 12. Jg., ist im Leistungskurs Kunst von Herrn Wünneker entstanden. Weitere Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht haben Kunstwerke zum Thema „Licht und Stillleben“ erstellt.
Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.

Impfempfehlung auch für Kinder von 5 bis 11 Jahren

In einer gemeinsamen Information des nds. Kultusminsteriums und des Gesundheitsministerium wird die Impfung auch von 5 bis 11jährigen Kindern empfohlen. Die Ministerien schreiben:

"Die European Medicines Agency (EMA) hat den Impfstoff von Biontech/Pfizer in der EU für die Altersgruppe der 5- bis 11-jährigen Personen bereits zugelassen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO), ein unabhängiges Gremium von Expertinnen und Experten, das Impfempfehlungen in Deutschland auf wissenschaftlicher Basis ausspricht, hat eine Impfempfehlung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren ausgesprochen. Danach wird die Impfung für diese Altersgruppe insbesondere für Kinder mit Vorerkrankungenund mit vulnerablen Angehörigen empfohlen. Darüber hinaus sollen aber auch Impfungen für Kinder von 5-11 Jahren möglich sein, wenn die Eltern dieses wünschen und nachdem eine ärztliche Aufklärung zur COVID 19-Schutzimpfung stattgefunden hat."

"Die Entscheidung, ob Ihr Kind geimpft werden soll oder nicht, liegt ganz allein bei Ihnen als Erziehungsberechtigten. Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte werden Sie in dieser Frage sicherlich gerne beraten." Nach entsprechender Beratung und ärztlicher Aufklärung können Schülerinnen und Schüler auch direkt am GZE geimpft werden.

 

Kein Schullockdown vor Weihnachten, aber Abmeldung vom Präsenzunterricht möglich

Zunächst nur mit Briefen hat der nds. Kultusminister angekündigt, wie vor und nach Weihnachten in den Schulen - so auch am GZE - verfahren werden soll:

Einen Schullockdown vor Weihnachten wird es nicht geben, aber es besteht die Möglichkeit, dass Eltern und Erziehungsberechtigte ihre Kinder von der Präsenzpflicht "vom 20. bis 22. Dezember 2021" auf Antrag befreien können. Der Unterrichtsstoff dieser drei Tage ist zu Hause selbstständig zu erarbeiten, ein Distanz- oder Hybridunterricht findet nicht statt, allerdings auch keine Klassenarbeiten. Die Abmeldung vom Präsenzunterricht gilt nur für den kompletten Zeitraum, sie kann formlos erfolgen oder über das beigefügte Formular." Die kultusministeriellen Briefe sowie das Formular sind im nebenstehenden Kasten "Schule in Corona Zeiten - Informationen und Verfahren am GZE" einzusehen und bei Bedarf herunterzuladen.

"Nach den Ferien starten wir wieder mit täglichen Testungen an fünf Schultagen für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind." Die entsprechenden Testkits werden am GZE am kommenden Freitag ausgeteilt. "Testungen von Geimpften ohne konkreten Anlass" sind zurzeit nicht vorgesehen, außer in einem ABIT-Fall.

Mit der neuen Corona-Landesverordnung ist "nun geregelt, dass ungetesteten Schülerinnen und Schülern generell der Zutritt in die Schule verwehrt wird – das gilt auch bei Klassenarbeiten und sogar bei Abitur- und Abschlussprüfungen. Wenn Schülerinnen und Schüler sich nicht testen lassen und deshalb nicht zu Leistungsüberprüfungen in der Schule erscheinen können, handelt es sich gemäß geltender Erlasslage um ein unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht mit den bekannten Folgen."

In Niedersachsen ist es Kindern im Alter unter 14 Jahren derzeit noch gestattet, Alltagsmasken aus Stoff als Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Ab dem 10. Januar 2022 müssen alle Schülerinnen und Schüler eine medizinische Maske tragen (vgl. Rundverfügung 31/2021).

Alle Informationen, Briefe und Rundverfügungen können Sie auch im neben stehenden Kasten "Schule in Corona-Zeiten - Informationen und Verfahren am GZE" nachlesen.

Vorlesewettbewerb 2021/2022 - Schulentscheid

Am Freitag, den 10.12. fand das Schulfinale unseres diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen statt. Wie im letzten Jahr fand die Veranstaltung coronabedingt erst in Edewecht und dann in Bad Zwischenahn statt, wo die Klassensieger Can Sentürk (6a), Nike Novak (6b), Marcel Nawrot (6c), Julian Dietze (6e), Lisa Schleip (6f) und Emilie Lindner (6g) Zuhörer und Jury mit in unterhaltsame Bücherwelten nahmen.
Dabei mussten die Finalisten nicht nur ihre selbst ausgewählten Texte vorlesen, sondern auch unter Beweis stellen, dass sie einen Textauszug aus dem Klassiker Hilfe, die Herdmanns kommen spontan flüssig vortragen und interpretieren können. Eine Aufgabe, die alle prima gemeistert haben!

Am Ende setzte sich Emilie in Edewecht und Nike in Bad Zwischenahn durch. Am Ende der dritten Runde stand abschließend Emilie als Schulsiegerin 2021 fest und wird unsere Schule beim Kreisentscheid vertreten!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, EMILIE!!!

 

Sehen Sie nachfolgend einige Bilder der Veranstaltung:


 Weitere Informationen sowie Ziele und Regeln finden sich auf der Seite des Vorlesewettbewerbs:

 

 

ABIT - anlassbezogenes intensiviertes Testen statt Quarantäne

Zentrales Element der neuen Rundverfügung des Kultusministers ist das anlassbezogene intensivierte Testen, kurz ABIT, das an Schulen Quarantäne in vielen Fällen ersetzen soll. Die Rundverfügung und alle Briefe an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte finden Sie im neben stehenden Kasten "Schule in Corona Zeiten - Informationen und Verfahren am GZE". Sie enthalten auch alle weiteren Informationen, u.a. zur Untersagung von Schulfahrten im 1. Hj., zur Einschränkung von Veranstaltungen und Exkursionen.

ABIT läuft nach den Vorgaben des MK und des Nds. Landesgesundheitsamtes wie folgt ab.

- "Die Person, die positiv getestet ist, meldet das wie bisher der Schule, begibt sich in Absonderung und lässt das Testergebnis durch einen PCR-Test überprüfen.
- Die Schule informiert das Gesundheitsamt über den positiven Fall.
- Die Schule testet sich dann die komplette Klasse/Lerngruppe – auch Geimpfte und Genesene - an fünf Schultagen hintereinander zu Hause. Die Tests werden von der Schule zur Verfügung gestellt.
- Kommt es zu einem weiteren Verdachtsfall, verlängert sich das ABIT entsprechend.
- Alle negativ getesteten und symptomfreien Schülerinnen und Schüler bleiben im Regelfall im Präsenzunterricht, eine Kontaktnachverfolgung im schulischen Kontext kann dann entfallen.
- Unabhängig davon ermittelt das Gesundheitsamt ggf. enge Kontaktpersonen im familiären und sozialen Umfeld der Indexperson (=positiv getestete Person)."

Schule in Corona Zeiten

Informationen und Verfahren am GZE

corona-5025003 250

  Alle relevanten Runderlasse und Verfügungen des niedersächsischen Kultusministeriums sowie einige weitere Informationen zum aktuellen Thema und Verfahrensweisen am GZE finden Sie HIER.  

Das GZE in der Presse

GZE ist Preisträgerschule

logo geschichtswettbewerb Preistraegerschule

Schulhomepage.de

Gütesiegel erteilt von Schulhomepage.de

Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht hat bei www.schulhomepage.de das Gütesiegel für eine professionelle Schulhomepage in bronze erreicht.

Neues aus Fächern & AGs

Kontakt

Standort Bad Z'ahn:

Kontakt:
Humboldtstraße 1
26160 Bad Zwischenahn
 
 
Frau BohlenPersonal- und Finanzplanung:
Frau Bohlen
Tel.: 04403-94880
Fax.: 04403-948829
 


Frau Pahling 400 600 pxSchülerange-legenheiten:
Frau Pahling
Tel.: 04403-948811

 
 
 

Standort Edewecht:

von Aschwege 400 600 pxKontakt:
Göhlenweg 3
26188 Edewecht

E-Mail senden

Zentrale:

Frau v. Aschwege
Tel.: 04405-9856611
Fax.: 04405-9856699

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Tamiga nds Schulen MIT Afrika 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t